Stadt Isny im Allgäu: Parkraumbewirtschaftung mit der Isny-Vignette

Die Stadt Isny im Allgäu (15.000 Einwohner:innen) hat im Jahr 2006 ein Vignetten-Modell zur kommunalen Parkraumbewirtschaftung eingeführt und dieses 2022 aktualisiert. Hintergrund war ein hoher (innerstädtischer) Parkdruck sowie der Wunsch zur Staffelung der Gebührenhöhe nach Lage der Parkmöglichkeit.

Isny Vignette

Entwicklung und Einführung

  • Bei der Konzeptionierung wurde u.a. der lokale Einzelhandel einbezogen.
  • Die Änderungen der Parkraumbewirtschaftung wurden durch Pressemitteilungen und den Internetauftritt der Stadt kommuniziert, sodass sich alle Betroffenen darüber informieren konnten.

Modell der Parkraumbewirtschaftung

Das Modell besteht aus drei Bewirtschaftungszonen, wobei verschiedenfarbige Vignetten als Dauerparkscheine verwendet werden. Darüber hinaus gibt es in allen Zonen Kurzzeitparktickets an Parkscheinautomaten sowie über unterschiedliche Handy-Apps. Neben den Straßenparkständen sind die kommunalen zentralen Parkierungsanlagen der Zonen 1 und 2 in diesem Parkraumbewirtschaftungsmodell integriert.

Die Preise der Isny-Vignette variieren je nach Zone und liegen zwischen 40 und 240 Euro pro Jahr. In Zone 1, dem historischen Stadtkern, sind ausschließlich Bewohnende und Gewerbetreibende zum Erwerb einer Vignette berechtigt. Die Vignetten der Zonen 2 und 3 können unabhängig vom Wohnort erworben werden, wobei in Zone 3 Vignetten auch als Monatsticket erhältlich sind.

Effekte und Veränderungen

  • Die Isny-Vignette führt zu einer gesteigerten Verfügbarkeit von (innerstädtischen) Parkflächen u.a. durch eine ansteigende Fluktuation
  • Sowohl Handel und Gewerbe als auch Kund:innen und Gästen nehmen die durch die Parkraumbewirtschaftung verbesserte Parksituation positiv auf
  • Das Vignetten-Modell trägt zur Bindung von Kund:innen und Tourist:innen bei

Dieses Beispiel zeigt, dass (auch) in Kommunen dieser Größe innerstädtisch eine flächendeckende Parkraumbewirtschaftung funktioniert, indem die Parkenden gesteuert werden und die Fluktuation auf (innerstädtischen) Parkflächen gesteigert wird.

Kontakt

Suche