Motion blurred bicyclists in traffic

Hier finden Sie die aktuellen Termine des Kompetenznetz Klima Mobil und von unseren Partnern aus unserem Netzwerk

Termine

Webinar: Förderwissen für den Klimaschutz – Die novellierte Kommunalrichtlinie im Überblick


Am Dienstag 05. April von 09:00 bis 12:00 Uhr veranstaltet das SK:KK (Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz) im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) ein Webinar zur novellierten Kommunalrichtlinie durch.

Im Webinar stellt das SK:KK vor, welche Neuerungen die Kommunalrichtlinie ab 2022 mit sich bringt – angefangen von den neuen Antragstellergruppen bis zu den Investitionszuschüssen für Klimaschutzprojekte.

Dazu wird zunächst ein Überblick geschaffen und dann auf die Eckpunkte der Richtlinie, sowie die strategischen und investiven Förderschwerpunkte eingegangen. Zu allen Punkten gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen. Abschließend gibt es noch Tipps und Tricks zur Antragsstellung.

Weiterführende Infos, das Programm und die Anmeldung finden Sie hier.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Datum: 05.04.2022

Save-the-Date: MobilitätsIMPULSE – Fairkehrswende für alle – gerecht, sozial und bezahlbar


Am  Dienstag 26. April um 18 Uhr findet der Nächste Termin der Veranstaltungsreieh MobilitätsIMPULSE des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg als Live-Stream statt. Das Thema lautet „Fairkehrswende für alle – gerecht, sozial und bezahlbar.

Das genaue Programm und weiterführende Infos verlinken wir sobald sie veröffentlicht werden hier. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Datum: 26.04.2022

Präsenzseminar: Radverkehr im System – Strategien für erfolgreiche inter- und multimodale Mobilität


Am Mittwoch und Donnerstag, 27. – 28. April 2022 veranstaltet das Difu & Bundesamt für Güterverkehr (BAG) eine zweitägige Präsenzveranstaltung mit Seminar in Offenburg.

Erfahrene Expertinnen und Experten aus Forschung, Beratung und Verwaltung vermitteln Detailwissen für die Gestaltung einer erfolgreichen inter- und multimodalen Mobilität.
In Arbeitsgruppen beschäftigen Sie sich mit konkreten Praxisaufgaben und tauschen sich mit den anderen Teilnehmenden zu konkreten Herausforderungen und deren Lösungen aus.
In einer Fahrradexkursion besichtigen Sie gelungene Beispiele vor Ort und erhalten Erläuterungen von kommunalen Verantwortlichen.

Dieses Seminar wird vom 04. – 05. Mai in Hamburg wiederholt.

Weitere Informationen zum Programm, Teilnahmegebühr und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Datum: 27.04.2022

Online-Veranstaltung: Regiobus Netzwerktreffen: Weiterentwicklung und Vermarktung


Am Mittwoch 27. April 2022 von  09:30-12:40 Uhr organisiert die Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Zukunftsnetz ÖPNV im Rahmen der Reihe ÖPNV-Offensive für ländliche Räume die Veranstaltung „Regiobus Netzwerktreffen: Weiterentwicklung und Vermarktung“

Das Netzwerktreffen soll dem Erfahrungsaustausch dienen. Darüber hinaus wird die neue Fassung der Förderrichtlinie vorgestellt.
Der Regiobus ist in diesem Jahr zudem ein besonderes Thema für das bwegt-Marketing. Daher wird die Kampagne vorgestellt  Anregungen für die Vermarktung vor Ort gegeben.

Die Veranstaltung ist als „Netzwerktreffen“ vorrangig für die ÖPNV-Aufgabenträger aus Baden-Württemberg und weitere Beteiligte in der Planung und Umsetzung von Regiobuslinien konzipiert.

Weitere Informationen wie das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Datum: 27.04.2022

Präsenzseminar: Urbanität braucht Menschen – Fußverkehrskonzepte für die Innenstadt


Am Montag und Dienstag, 02. – 03. Mai 2022 veranstaltet das Difu ein zweitägiges Präsenzseminar zu Fußverkehrskonzepten für die Innenstadt in Berlin.

Fußverkehr ist die meistvernachlässigte und unterschätzte Verkehrsart überhaupt. Der gesetzliche Rahmen ist bislang alles andere als fußverkehrsförderlich. Erst langsam beginnt ein Wandel.
Wie sehen gute Fußverkehrskonzepte aus? Wie groß ist das Potential des Fußverkehrs? Welche Maßnahmen wirken und welche Bedarfe haben die Nutzer*innen? Wie kann die Fußverkehrsförderung zur Belebung der Innenstadt genutzt werden? Wie können Bedenken des Einzelhandels entkräftet werden?

Das Seminar soll Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Kommunen, Städten und Landkreisen helfen, das unterschätzte Potential im Fußverkehr zu erkennen und vor Ort zu heben.

Weitere Informationen zum Programm, Anmeldegebühren und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Datum: 02.05.2022

Präsenzseminar: Radverkehr im System – Strategien für erfolgreiche inter- und multimodale Mobilität


Am Mittwoch und Donnerstag, 04. – 05. Mai 2022 veranstaltet das Difu & Bundesamt für Güterverkehr (BAG) eine zweitägige Präsenzveranstaltung mit Seminar in Hamburg.

Erfahrene Expertinnen und Experten aus Forschung, Beratung und Verwaltung vermitteln Detailwissen für die Gestaltung einer erfolgreichen inter- und multimodalen Mobilität.
In Arbeitsgruppen beschäftigen Sie sich mit konkreten Praxisaufgaben und tauschen sich mit den anderen Teilnehmenden zu konkreten Herausforderungen und deren Lösungen aus.
In einer Fahrradexkursion besichtigen Sie gelungene Beispiele vor Ort und erhalten Erläuterungen von kommunalen Verantwortlichen.

Dieses Seminar findet am 27. – 28.04. auch in Offenburg statt.

Weitere Informationen zum Programm, Teilnahmegebühr und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Datum: 04.05.2022

Online-Fachtagung: kommunal mobil 2022


Am Donnerstag und Freitag, 12. – 13. Mai 2022 veranstalten das Umweltbundesamt und Difu gemeinsam die Online-Fachtagung „kommunal mobil 2022 – Digitalisierung. Verkehr. Umwelt“ unter Mitwirkung des Deutschen Städtetages und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.

Welche Rahmenbedingungen müssen Kommunen schaffen, damit das Potenzial der Digitalisierung für eine zukunftsfähige Gestaltung urbaner Verkehre genutzt werden kann?
Welche Rolle nehmen kommunale Verwaltungen  in diesem Transformationsprozess ein? Welche Lösungen liegen bereits auf dem Tisch?
Diese und weitere Fragen werden auf der Fachveranstaltung „kommunal mobil 2022: Digitalisierung. Verkehr. Umwelt“ in Form von Impulsvorträgen, Praxisbeispielen und im gemeinsamen Erfahrungsaustausch kritisch diskutiert.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Datum: 12.05.2022

Online-Seminar: Aktive Mobilität / Zufußgehen und Radfahren


Am  Donnerstag 12. Mai von 13 – 15 Uhr veranstaltet das BMUV im Rahmen des Zukunftswettbewerbs Nnachhaltige Mobilität „#mobilwandel2035“ ein Online-Seminar „Aktive Mobilität / Zufußgehen und Radfahren“. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit den Projektpartnern, dem Umweltbundesamt Österreich, ILS-Institut für Landes und Stadtentwicklungsforschung und B.A.U.M. Consult durchgeführt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitergehende Informationen sowie Hinweise zur Anmeldung finden sie hier.

Datum: 12.05.2022

5. Regionalkonferenz Mobilitätswende


Am Dienstag und Mittwoch, 17. – 18. Mai 2022 veranstalten die TechnologieRegion Karlsruhe und die Metropolregion Rhein-Neckar die 5. Regionalkonferenz Mobilitätswende.

Die Veranstaltung widmet sich ganz der klimafreundlichen Mobilität. Am Vormittag diskutieren Expert:innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Themen rund um die Mobilität. Am Nachmittag wird es Vorträge in moderierten Fachforen zu folgenden Themen geben:

  • Mobilität im öffentlichen Raum und vernetzte Pendlermobilität
  • Intelligenter Güterverkehr und smarte Logistik
  • Digitalisierung und autonome Mobilität
  • Alternative Antriebe im Güter- und Fernverkehr

In einer Begleitausstellung wird klimafreundliche Mobilität erlebbar gemacht. Geplant ist auch ein Jugendforum und die Verleihung des Future Mobility Awards für Start-ups in die Konferenz zu integrieren.

Weitere Informationen wie das Programm und Anmeldeinformationen folgen in Kürze hier hier.

Datum: 17.05.2022

Online-Seminar: Neue Mobilität in Städten – Vergleich aktueller Entwicklungen in Deutschland und Frankreich


Am Donnerstag 19. Mai 2022 veranstaltet das Euro-Institut eine Online-Fortbildung zum Thema Neue Mobilität in Städten – Vergleich aktueller Entwicklungen in Deutschland und Frankreich.

Zielsetzungen des Seminars

  • Vergleich der deutschen und französischen rechtlichen Rahmenbedingungen im Bereich „Neue Mobilität“
  • Kennenlernen von innovativen deutschen, französischen und grenzüberschreitenden Projekten
  • Austausch über Struktur und Kontext der neuen Mobilitätsarten und Vernetzung auf lokaler und grenzüberschreitender Ebene

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Datum: 19.05.2022

Kontaktieren Sie uns

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail unter klimamobil@nvbw.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung