Motion blurred bicyclists in traffic

Hier finden Sie die aktuellen Termine des Kompetenznetz Klima Mobil und von unseren Partnern aus unserem Netzwerk

Termine

Bewohnerparken und Parkgebührenverordnung – effektive Instrumente für ein Mehr an Klimaschutz und Lebensqualität in Kommunen


Am 23.09.2021 von 13:00-14:30 Uhr organisiert das Kompetenznetz Klima Mobil eine Online-Infoveranstaltung zum Thema „Bewohnerparken und Parkgebührenverordnung Bewohnerparken – effektive Instrumente für ein Mehr an Klimaschutz und Lebensqualität in Kommunen“. Möchten Sie Bewohnerparken in Ihrer Kommune einführen oder die Bewohnerparkgebühren erhöhen und haben dazu noch Fragen?

Untenstehend finden Sie das Programm.

Zum Termin

Datum: 23.09.2021

WebSeminar – Mobilitätsstationen im ländlichen Raum: Sharing-Modelle für kleine Kommunen


Am Dienstag 28. September von 14:00 bis 15:00 Uhr veranstaltet das Difu ein kostenfreies Online-Seminar zu Mobilitätsstationen im ländlichen Raum.

Leihräder, Sharing-Modelle und Elektro-Tretroller erweitern das Mobilitätsportfolio. Sie ergänzen im besten Fall den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und bieten so eine Alternative zum privaten PKW-Besitz. Das Seminar geht den Fragen Nach welche Potentiale diese im ländlichen Raum haben und was sie bieten müssen um in kleinen Kommunen angenommen zu werden.

Dazu werden konkrete Beispiele aufgezeigt, wie mithilfe von Mobilitätstationen passende Angebote entstehen, um die Emissionen des Mobilitätsmix zu reduzieren. Sie verdeutlichen, wie Unternehmen Sharing-Angebote in das betriebliche Mobilitätsmanagement integrieren können und welche Potenziale diese Modelle für den Wirtschaftsverkehr im ländlichen Raum haben.

Weitere Details zum Programm und inhaltlichen Details sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Datum: 28.09.2021

Digitale Veranstaltung „Straßen aufwerten – Neue Ansätze der Parkraumpolitik“


Am 4. Oktober 2021, von 10:00 – 15:30 Uhr veranstalten das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg zusammen mit dem Städtetag Baden-Württemberg eine digitale Veranstaltung zum Thema zukunftsgerichtete Parkraumpolitik.

Für die Verkehrswende ist die Aufwertung und gerechtere Verteilung des begrenzten Straßenraums ein wesentlicher Baustein. Eine darauf hinwirkende Maßnahme ist u.a. die am 6. Juli 2021 vom Landeskabinett verabschiedete Parkgebührenverordnung. Diese und weitere Maßnahmen sowie die Empfehlungen der Arbeitsgruppe „Parkraummanagement“ des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW werden thematisiert. Die Veranstaltung setzt sich aus einem politischen Vormittag und einem praxisorientierten Nachmittag zusammen und stellt gute Beispiele einer zukunftsorientierten Parkraumpolitik aus den Kommunen, der Wirtschaft und der Forschung vor. Das Kompetenznetz Klima Mobil ist mit zwei Inputs vertreten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Details zum Programm und inhaltlichen Details sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Datum: 04.10.2021

WebSeminar – Open Data in Kommunen – Auftakttreffen für einen kommunalen Austausch zu Open Data


Am Dienstag 05. Oktober von 10:00 bis 11:30 Uhr veranstaltet das Difu gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung ein kostenfreies Online-Seminar zu Open Data in Kommunen.

Beim Thema Open Data und der Problematik offener Verwaltungsdaten befinden sich viele Städte und Gemeinden noch in einer Orientierungsphase. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen daher Erfahrungsberichte aus den Kommunen Freiburg im Breisgau und Bonn, die schon seit einiger Zeit zum Thema aktiv sind. Aus ihren Erfahrungen mit Open Data in ihrer Kommune berichten. Bonn ist bereits seit 2012 zum Thema Open Data aktiv. Die Stadt Freiburg im Breisgau hebt viele Datenschätze, die für die aktive Stadtentwicklungsplanung eingesetzt werden.

Weitere Details zum Programm und inhaltlichen Details sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Datum: 05.10.2021

23. BUVKO – Bundesweiter Umwelt- und Verkehrskongress


Vom Freitag 08. Oktober bis zum Sonntag 10. Oktober findet der 23. Bundesweite Umwelt- und Verkehrskonkress BUVKO an der Hochschule München statt.

Das diesjährige Motto lautet „Ist noch ‚Platz da!‘? Mehr Raum für Menschen“. Die Veranstaltung wird in Präsenz stattfinden.
Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam von mehreren Einrichtungen. Am Freitag wird es einige Vorträge sowie eine Podiumsdiskussion mit Bezug zum Motto geben, während an den anderen Tagen die Arbeit in Arbeitsgruppen im Vordergrund steht.

Weitere Details zum Programm, zu Konditionen, zu inhaltlichen Details sowie zur Anmeldung finden Sie hier

Datum: 08.10.2021

Online-Praxisworkshop – Ländliche Mobilitätskonzepte: engagiert erfolgreich entwickeln


Am Dienstag, 26. Oktober, von 13:30-17:00 Uhr veranstaltet die Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg einen Online-Praxisworkshop zum Thema Mobilität im ländlichen Raum.

Das Land Baden-Württemberg hat sich ambitionierte Ziele zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs auch in den ländlichen Regionen gesetzt. Es setzt dabei auf die Zusammenarbeit mit den Aufgabenträgern und Kommunen sowie auf eine intelligente Kombination weiterentwickelter ÖPNV-Konzepte mit neuen Ideen. Dabei kommt gut durchdachten und innovativen Angeboten, die den bestehenden Verkehr bürgerfreundlich ergänzen und gleichzeitig Luftschadstoffe und Lärmemissionen verringern, besonders große Bedeutung zu.

Bürgerbusse und andere ehrenamtlich organisierte Systeme können die Erreichbarkeit vor allem in den ländlichen Räumen Baden-Württembergs weiter verbessern und das Bus- und Bahnangebot kleinräumig ergänzen. Sie leisten zugleich einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der örtlichen Identität und sozialen Gemeinschaft.

Weiterführende Infos, das Programm und die Anmeldung finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Datum: 26.10.2021

Save the Date: Vorstellung Rechtsgutachten zu mehr Klimaschutz im Verkehr


Am 29.10.21 von 10:30-12:00 Uhr plant das Verkehrsministerium Baden-Württemberg die digitale Vorstellung des Rechtsgutachtens zu den Handlungsmöglichkeiten des Landes zu mehr Klimaschutz im Verkehr.

Der Verkehrssektor leistet bislang weder auf nationaler noch auf internationaler Ebene nennenswerte Beiträge zum Klimaschutz. Zur Erreichung der Klimaschutzziele des Landes Baden-Württemberg, des Bundes und der internationalen Staatengemeinschaft sind neue Instrumente und Weiterentwicklungen bekannter Maßnahmen dringend notwendig.

Im Rahmen der digitalen Veranstaltung werden mögliche Stellschrauben des Landes u.a. in den Themenfeldern Parken, Klimamobilitätspläne und Lkw-Maut debattiert. Weitere Informationen folgen demnächst.

Datum: 29.10.2021

3. NaKoMo-Jahreskonferenz


Save-the-date

Am 10. November 2021 findet von 09:00 bis 18:00 Uhr die 3. NaKoMo-Jahreskonferenz mit dem Thema „Neuverteilung des öffentlichen Raums – Gemeinsam auf neuen Wegen“ digital statt.

NaKoMo steht für Nationales Kompetenznetzwerk für Nachhaltige Mobilität und hat zum Ziel den Ideenaustausch und die Vernetzung von Kommunen, Ländern und Bund sowie weiteren Experten und Stakeholdern in ganz Deutschland.
Es wurde vom Saarland als Vertreter der Länder sowie dem BMVI und dem Deutschen Städtetag 2019 gegründet.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie in kürze hier.

Datum: 10.11.2021

Mobil zwischen Stadt und Umland – Verflechtung neu gestalten!


Am 11. & 12. November veranstaltet das DIfU das Online-Seminar „Mobil zwischen Stadt und Umland – Verflechtungen neu gestalten!“.

Verkehr kennt keine kommunalen Grenzen – kommunale Planung dagegen schon. Hieraus ergeben sich Nachteile für die zum privaten Pkw alternativen Verkehrsmittel. Gleichzeitig hat der Verkehr zwischen Stadt und Umland kontinuierlich zugenommen, sei es durch Beruf oder Ausbildung veranlasst, aber auch für Freizeitaktivitäten und zum Einkauf. Das Seminar fokussiert auf Handlungsansätze, den Verkehr zwischen Stadt und Umland besser in den Griff zu bekommen.

Insbesondere soll diesen Fragen nachgegangen werden:

  • Wie kann der öffentliche Verkehr zwischen Stadt und Umland
    zuverlässiger und leistungsfähiger werden?
  • Sind Radschnellverbindungen eine Option?
  • Wie lassen sich die Hürden interkommunaler Kooperationen
    überwinden?
  • Wie wirkt sich die Coronavirus-Pandemie auf den Verkehr
    zwischen Stadt und Umland aus?
  • Inwieweit haben veränderte Arbeitsverhältnisse und
    Einstellungen zur Arbeit das Potenzial, zu einer Entschärfung
    des Pendelverkehrs beizutragen?

Weiterführende Infos, das Programm und die Anmeldung finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnahme kostet zwischen 220 und 270 Euro für beide Seminartage.

Datum: 11.11.2021

Kontaktieren Sie uns

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail unter klimamobil@nvbw.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung