Alle mal herhören: „Verkehrswende. Einfach. Machen.“

KEA-BW startet Podcast zu Verkehrswende in Baden-Württemberg

  • Auftaktfolge mit Verkehrsminister Winfried Hermann
  • Hörbeiträge zeigen Möglichkeiten und gute Beispiele für Kommunen im ganzen Land
  • Tipps zu Klimakommunikation in jeder Folge
  • Zu hören auf allen gängigen Plattformen und auf www.kea-bw.de/podcast-verkehrswende

Im neuen Podcast „Verkehrswende. Einfach. Machen.“ zeigt die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW) ab sofort alle zwei Wochen die vielen Möglichkeiten für Städte, Gemeinden und Landkreise, um die Verkehrswende anzukurbeln. Der Podcast erklärt Hilfsangebote sowie Werkzeuge und zeigt gute Beispiele aus dem ganzen Land. Kommunale Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern aus Verwaltung und Gemeinderäten werden so ganz praxisnah bei ihrer Arbeit unterstützt.

Verkehrsminister und Kommunikations-Experte machen den Anfang

Folge eins ist an diesem Donnerstag, 1. Februar, erschienen. In dieser verschafft sich Moderator Mathias Schmid mit Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann einen Überblick über die Verkehrswende im Land. Diese Folge ist ab sofort auf allen gängigen Podcast-Plattformen zu finden. Alle Informationen und Folgen gibt es auch unter www.kea-bw.de/podcast-verkehrswende

Mit Kommunikations-Fachmann Carel Mohn geht es in Folge zwei darum, wie gute Klimakommunikation aussieht und warum sie so wichtig ist. Diese Episode ist ab dem 15. Februar verfügbar.

Ab Folge drei beleuchtet „Verkehrswende. Einfach. Machen.“ die vielen Möglichkeiten für Kommunen in Baden-Württemberg, zum Beispiel: Hilfestellungen für den Umstieg auf E-Mobilität, Vernetzung von Angeboten, Planungshilfen – und vieles mehr. Dazu hat die KEA-BW in jeder Episode eine Expertin oder einen Experten sowie eine Vorreiterin oder einen Vorreiter eingeladen. Am Ende gibt es jeweils passende Handlungsempfehlungen, die bei der Kommunikation helfen können.

Der Podcast ergänzt das umfassende Informationsangebot der KEA-BW in einem neuen Format. Die einzelnen Folgen können Sie sich zukünftig ganz bequem auch unterwegs anhören und sich inspirieren lassen.

Also rein ins E-Auto, rauf auf den Sattel, Türbereiche frei machen, wir düsen los!

Suche